Französisches Braille-Alphabet

  Bemerkung zur Grafik 'französisches Braille-Alphabet':

  Louis Braille hat 1826 seine Punktschrift für die französiche Schrift erfunden,
  die neben den normalen lateinischen Buchstaben noch 14 Umlaute enthält.
  Für all diese Umlaute hat er eine eigene Punkte-Kombination genutzt.

  Als dann später auf Anraten eines englischen Freundes der
  Buchstabe W dazu kam, waren von den möglichen
  63 Kombinationen schon allein 40 durch
  die Buchstaben belegt.

diese Grafik direkt: Französisches Braille-Alphabet

-> deutsches Braille-Alphabet als Grafik

zur Hauptseite: www.fakoo.de/braille

Aida-Kreuzfahrt